Krampfadern (Varizen)

Einzigartige Naturprodukte bei Krampfadern und Schwellungen Krampfadern betreffen immer mehr Menschen. Es geht um eine chronische Schwächung der Gefäßwand, was zu einem Verlust der Elastizität der Venen führt. Bei Bindegewebsschwäche drohen eine immer stärkere Erschlaffung der Venenwände, sichtbare Schwellungen und sogar Ödeme. Sie können von schmerzhaften Entzündungen und oft unerträglichen Schmerzen begleitet werden, die durch Bewegungsmangel oder eine ungesunde Lebensweise noch verschlechtert werden können.


Die richtige Lösung ist, die Gefäßwand zu stärken. Naturprodukte, die aus effektiven Kräutern hergestellt werden, können bei der Behandlung von Krampfadern ihre Vorteile gut zur Geltung bringen. (Hinweis: unsere beliebteste Pflanze ist die Rosskastanie!)


Zur Basisbehandlung werden schmerzlindernde und entzündungshemmende Präparate eingesetzt. Unser, auf dieses Problem gerichtetes Produkt, Varikoflex Balsam enthält gerade Heilkräuter, die durch Ihre spezielle Kombination positiv bei Venenproblemen wirken können.


Eine sinnvolle Unterstützung für die betroffenen Beine bieten auch von innen wirkende Kräuter, insbesondere: Waldhimbeerblätter, Brombeerblätter, Blaubeerblätter, Ringelblume, Wildes Stiefmütterchen. Unser Tee Flex bei Krampfadern und Beinschwellungen enthält all diese Naturkräuter.


Bei schweren und anhaltenden venösen Erkrankungen wird oft eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen empfohlen, um die Therapie zu unterstützen. HillVital hat für Sie das Vitaminpaket Vitaflex zusammengestellt, eine ergänzende Vitaminkombination für die Venen.


Stopp - Muskelkrämpfe Paket

61,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
 
Ohne MwSt.: 52,02€
Produktdetail

STOPP-KRAMPFADERN PAKET

40,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
 
Ohne MwSt.: 34,37€
Produktdetail
-15%

Varikoflex im preiswerten Doppelpack

50,83€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
Unser Preis bisher 59,80€
(Grundpreis 12,36 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 42,71€
Produktdetail

Varikoflex – Salbe bei Krampfadern 250 ml

29,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,36 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 25,13€
Produktdetail

Tee FLEX bei Krampfadern (150 g)

12,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 8,60 €/100 g)
Ohne MwSt.: 10,84€
Produktdetail

Vitaflex – Vitaminpaket bei Krampfadern 30 Beutel

48,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 33,04 €/100 g, Netto-Gewicht: 148 g)
Ohne MwSt.: 41,09€
Produktdetail
Zeige 1 bis 6 von 6

WIE KANN MAN KRAMPFADERN VORBEUGEN?

Sport ist Mord? Stimmt nicht, wenn Sie es nicht übertreiben und sich die richtigen Sportarten aussuchen! Fangen Sie an Sport zu treiben, um Krampfadern vorzubeugen. Sie werden definitiv vom Schwimmen, Laufen oder Radfahren profitieren, bei dem Sie Ihre Gelenke und Ihre Wadenmuskeln in Bewegung bringen. Vermeiden Sie aber Tennis oder Skifahren, was die Adern erweitern kann.

Machen Sie alles dafür, um nicht lange stehen oder sitzen zu bleiben. Gönnen Sie sich Pausen und bewegen Sie Ihre Beine (z. B. Fußgelenke kreisen). Legen Sie Ihre Beine im Bett etwas höher (ca. 10 cm) als den Kopf. Somit werden Sie nicht nur die Krampfadern vorbeugen aber auch gegen möglichen Schwellungen antreten.

Wechselduschen verhindert auch die Bildung von Krampfadern. Machen Sie es am besten in Richtung von den Füßen nach oben. Vermeiden Sie Saunas, heiße Bäder oder Thermalbäder. Hitze verursacht eine Erweiterung der Venen, die zur Krampfadern führen kann.

Wenn Sie gegen Krampfadern kämpfen wollen, achten Sie auf Ihr Gewicht und die Versorgung des Körpers mit Ballaststoffen. Sie helfen nämlich beim Entleeren, was im Falle einer Fehlfunktion negativ auf die Krampfadern wirken könnte. Vergessen Sie nicht das Trinkregime und die Zufuhr von frischem Obst und Gemüse.

Was hat es mit den Schuhen an sich? Tragen Sie bequeme Schuhe mit 3 bis 4 cm hohen Absätzen, was die ideale Höhe ist. Ergänzen Sie die mit Kleidung, die nicht zu eng ist. Die einzige Ausnahme sind Kompressionsstrümpfe. Enge Kleidungsstücke können an die Venen drücken und den Rückfluss des Blutes verhindern, was den allgemeinen Zustand der Krampfadern verschlechtert.

Versuchen Sie tief zu atmen, um die unteren Gliedmaßen und Blut von den Venen zum Herzen zu pumpen. Mit tiefer Atmung beseitigen Sie die Bildung von Krampfadern und reinigen Ihren Geist.


SYMPTOME VON KRAMPFADERN

Woran erkennt man Krampfadern? Die chronische Venenkrankheit äußert sich durch mehrere Symptome. Zu häufigen Symptomen von Krampfadern gehören:

  • Beinschwellungen,
  • Wadenkrämpfe in der Nacht
  • Gefühl von schweren Beinen
  • Juckreiz, Brennen der Haut oder Ekzem,
  • Beine schwitzen und sind vom Gefühl der Hitze und Kälte begleitet

Die Anwesenheit dieser Symptome kann Ihnen das Anfangsstadium der chronischen Venenerkrankung – die Krampfadern - verraten. In der Regel treten auch Schmerzen entlang der Venen auf. Sie sind intensiver beim Sitzen oder Stehen.

Die ersten Erscheinungen sind Besenreisern, die sich anschließend zu deutlich vergrößerten Krampfadern entwickeln können. Später können Komplikationen in Form von entzündeten Krampfadern entstehen.

Erhöhter Blutdruck kann die Bildung einer Venenentzündung hervorrufen, diese kann wiederum zu schmerzhaften offenen Beinen führen. Venenentzündungen können oberflächlich oder tief sein. Eine tiefe Venenentzündung ist schwerer und erfordert eine anspruchsvollere Behandlung.

Übergewichtige, ältere Menschen, schwangere Frauen, Frauen die die Pille verwenden, Menschen mit ungesunden Ernährungsgewohnheiten, Menschen mit sitzenden oder stehenden Berufen sind anfällig für die Entstehung von Krampfadern. Bei der Bildung von Krampfadern wird auch der genetischen Prädisposition ein besonderes Gewicht zugeschrieben.


HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN

Die tägliche Belastung des Körpers ist hoch, deswegen ist es empfehlenswert auch die Kraft der natürlichen Varizenbehandlung zu entdecken. Was hilft wirklich bei Krampfadern?

Starten Sie eine Behandlung mit einer Creme oder einem Balsam gegen Krampfadern. Sie können gerade beim Anfangsstadium behilflich sein und Besenreiser an Ihren Beinen lindern. Hochwertige multifunktionale Balsame und Cremes wirken effektiv auch bei Venenentzündungen und Schwellungen.

Eine angenehme Erleichterung für Ihre Beine können Sie durch Ihre Hochlagerung erzielen. Hausmittel verhelfen oft Schwellungen und schmerzende Krampfadern zu reduzieren.

Die Behandlung der oberflächlichen Venenbeschwerden können Sie durch Verwendung der Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenextrakten und Vitaminen ergänzen. Schränken Sie das Rauchen ein und vermeiden Sie Alkohol, der die Gefäße schädigt.

Wenden Sie sich den Naturkräutern zu. Ein Tee aus Blättern von Himbeeren, Blaubeeren oder Brombeeren kann effektiv gegen Entzündungen helfen und insgesamt den Zustand der Krampfadern verbessern. Er kann nicht nur die Gesundheit des Gefäßsystems aufrechterhalten, sondern auch seine Widerstandsfähigkeit erhöhen.

Die Verwendung von Ginkgo Biloba wird nicht nur Ihr Gedächtnis auffrischen, sondern kann auch Ihren Krampfadern helfen. Es wird für die Durchblutung, Verbesserung des Blutflusses und bei der arteriellen Steifheit verwendet. Wussten Sie, dass Ginkgo Biloba für alle Gefäßerkrankungen geeignet ist?


OPERATIVE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN DER KRAMPFADERN

Bei sehr komplizierten, schweren Zuständen empfehlen Ärzte, das Problem der Krampfadern operativ zu lösen. Dies ist aber meistens die letzte Möglichkeit um das Problem zu lösen. Jeder Eingriff in den Körper schwächt den Organismus, deswegen sollte man sich der Vor- und Nachteile bewusst sein.

Die moderne Chirurgie bietet jetzt mehrere Möglichkeiten um Krampfadern zu entfernen.

Die Eignung der konkreten Methode zur Krampfaderentfernung wird vom Arzt festgelegt. Die häufigste Methode ist die sogenannte Sklerosierung der Venen. Empfohlen wird es bei kleineren Venen bis zu einem Durchmesser von 4 mm. Bei der Sklerotherapie wird eine Substanz in die Krampfadern eingespritzt, was zur Auflösung der betroffenen Vene führt. Die wird dann vom Körper abgebaut.

Eine andere Möglichkeit ist die chirurgische Entfernung. Die gegenwärtige Medizin fördert minimal-invasive Methoden, die nur bestimmte betroffene Stellen von Krampfadern entfernen. Komplikationen sind minimal und der visuelle Effekt ist besser. Der aktuelle Trend ist auch der Einsatz von Lasern.

WIE KANN MAN KRAMPFADERN VORBEUGEN?

Sport ist Mord? Stimmt nicht, wenn Sie es nicht übertreiben und sich die richtigen Sportarten aussuchen! Fangen Sie an Sport zu treiben, um Krampfadern vorzubeugen. Sie werden definitiv vom Schwimmen, Laufen oder Radfahren profitieren, bei dem Sie Ihre Gelenke und Ihre Wadenmuskeln in Bewegung bringen. Vermeiden Sie aber Tennis oder Skifahren, was die Adern erweitern kann.

Machen Sie alles dafür, um nicht lange stehen oder sitzen zu bleiben. Gönnen Sie sich Pausen und bewegen Sie Ihre Beine (z. B. Fußgelenke kreisen). Legen Sie Ihre Beine im Bett etwas höher (ca. 10 cm) als den Kopf. Somit werden Sie nicht nur die Krampfadern vorbeugen aber auch gegen möglichen Schwellungen antreten.

Wechselduschen verhindert auch die Bildung von Krampfadern. Machen Sie es am besten in Richtung von den Füßen nach oben. Vermeiden Sie Saunas, heiße Bäder oder Thermalbäder. Hitze verursacht eine Erweiterung der Venen, die zur Krampfadern führen kann.

Wenn Sie gegen Krampfadern kämpfen wollen, achten Sie auf Ihr Gewicht und die Versorgung des Körpers mit Ballaststoffen. Sie helfen nämlich beim Entleeren, was im Falle einer Fehlfunktion negativ auf die Krampfadern wirken könnte. Vergessen Sie nicht das Trinkregime und die Zufuhr von frischem Obst und Gemüse.

Was hat es mit den Schuhen an sich? Tragen Sie bequeme Schuhe mit 3 bis 4 cm hohen Absätzen, was die ideale Höhe ist. Ergänzen Sie die mit Kleidung, die nicht zu eng ist. Die einzige Ausnahme sind Kompressionsstrümpfe. Enge Kleidungsstücke können an die Venen drücken und den Rückfluss des Blutes verhindern, was den allgemeinen Zustand der Krampfadern verschlechtert.

Versuchen Sie tief zu atmen, um die unteren Gliedmaßen und Blut von den Venen zum Herzen zu pumpen. Mit tiefer Atmung beseitigen Sie die Bildung von Krampfadern und reinigen Ihren Geist.


SYMPTOME VON KRAMPFADERN

Woran erkennt man Krampfadern? Die chronische Venenkrankheit äußert sich durch mehrere Symptome. Zu häufigen Symptomen von Krampfadern gehören:

  • Beinschwellungen,
  • Wadenkrämpfe in der Nacht
  • Gefühl von schweren Beinen
  • Juckreiz, Brennen der Haut oder Ekzem,
  • Beine schwitzen und sind vom Gefühl der Hitze und Kälte begleitet

Die Anwesenheit dieser Symptome kann Ihnen das Anfangsstadium der chronischen Venenerkrankung – die Krampfadern - verraten. In der Regel treten auch Schmerzen entlang der Venen auf. Sie sind intensiver beim Sitzen oder Stehen.

Die ersten Erscheinungen sind Besenreisern, die sich anschließend zu deutlich vergrößerten Krampfadern entwickeln können. Später können Komplikationen in Form von entzündeten Krampfadern entstehen.

Erhöhter Blutdruck kann die Bildung einer Venenentzündung hervorrufen, diese kann wiederum zu schmerzhaften offenen Beinen führen. Venenentzündungen können oberflächlich oder tief sein. Eine tiefe Venenentzündung ist schwerer und erfordert eine anspruchsvollere Behandlung.

Übergewichtige, ältere Menschen, schwangere Frauen, Frauen die die Pille verwenden, Menschen mit ungesunden Ernährungsgewohnheiten, Menschen mit sitzenden oder stehenden Berufen sind anfällig für die Entstehung von Krampfadern. Bei der Bildung von Krampfadern wird auch der genetischen Prädisposition ein besonderes Gewicht zugeschrieben.


HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN

Die tägliche Belastung des Körpers ist hoch, deswegen ist es empfehlenswert auch die Kraft der natürlichen Varizenbehandlung zu entdecken. Was hilft wirklich bei Krampfadern?

Starten Sie eine Behandlung mit einer Creme oder einem Balsam gegen Krampfadern. Sie können gerade beim Anfangsstadium behilflich sein und Besenreiser an Ihren Beinen lindern. Hochwertige multifunktionale Balsame und Cremes wirken effektiv auch bei Venenentzündungen und Schwellungen.

Eine angenehme Erleichterung für Ihre Beine können Sie durch Ihre Hochlagerung erzielen. Hausmittel verhelfen oft Schwellungen und schmerzende Krampfadern zu reduzieren.

Die Behandlung der oberflächlichen Venenbeschwerden können Sie durch Verwendung der Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenextrakten und Vitaminen ergänzen. Schränken Sie das Rauchen ein und vermeiden Sie Alkohol, der die Gefäße schädigt.

Wenden Sie sich den Naturkräutern zu. Ein Tee aus Blättern von Himbeeren, Blaubeeren oder Brombeeren kann effektiv gegen Entzündungen helfen und insgesamt den Zustand der Krampfadern verbessern. Er kann nicht nur die Gesundheit des Gefäßsystems aufrechterhalten, sondern auch seine Widerstandsfähigkeit erhöhen.

Die Verwendung von Ginkgo Biloba wird nicht nur Ihr Gedächtnis auffrischen, sondern kann auch Ihren Krampfadern helfen. Es wird für die Durchblutung, Verbesserung des Blutflusses und bei der arteriellen Steifheit verwendet. Wussten Sie, dass Ginkgo Biloba für alle Gefäßerkrankungen geeignet ist?


OPERATIVE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN DER KRAMPFADERN

Bei sehr komplizierten, schweren Zuständen empfehlen Ärzte, das Problem der Krampfadern operativ zu lösen. Dies ist aber meistens die letzte Möglichkeit um das Problem zu lösen. Jeder Eingriff in den Körper schwächt den Organismus, deswegen sollte man sich der Vor- und Nachteile bewusst sein.

Die moderne Chirurgie bietet jetzt mehrere Möglichkeiten um Krampfadern zu entfernen.

Die Eignung der konkreten Methode zur Krampfaderentfernung wird vom Arzt festgelegt. Die häufigste Methode ist die sogenannte Sklerosierung der Venen. Empfohlen wird es bei kleineren Venen bis zu einem Durchmesser von 4 mm. Bei der Sklerotherapie wird eine Substanz in die Krampfadern eingespritzt, was zur Auflösung der betroffenen Vene führt. Die wird dann vom Körper abgebaut.

Eine andere Möglichkeit ist die chirurgische Entfernung. Die gegenwärtige Medizin fördert minimal-invasive Methoden, die nur bestimmte betroffene Stellen von Krampfadern entfernen. Komplikationen sind minimal und der visuelle Effekt ist besser. Der aktuelle Trend ist auch der Einsatz von Lasern.