Karpaltunnel

Natürliche Produkte von HillVital 
kombinieren die wirksamsten pflanzlichen Heilmittel für das Karpaltunnelsyndrom und Reduzierung der EntzündungWerden Sie täglich vom nächtlichen Aufwachen gestört, die durch Schmerzen, Kribbeln oder Brennen in Ihren Händen verursacht wird? Die Schmerzen, ausgelöst durch das Karpaltunnelsyndrom kommen meistens am Abend. Obwohl die Hand relativ in Ruhe ist, manifestiert sich die Krankheit.


Es ist empfehlenswert das Karpaltunnelsyndrom frühzeitig aufzufangen und die betroffene Hand zu schonen. Wenn sie unter schmerzhaften Komplikationen leiden, hilft Ihnen der natürliche Salikort Balsam. Wir empfehlen diesen vor allem denjenigen, die eine nicht invasive, einfache und natürliche Therapie in einer häuslichen Umgebung erleben möchten.


Das Auftragen der Salikort Salbe auf die betroffene Stelle löst einen erhöhten Druck auf den mittleren Nerv auf. Gerade der Druck auf diesen Nerv verursacht schmerzhafte und degenerative Zustände. Somit unterdrückt Salikort den Schmerz und reduziert den Prozess der Nervenschädigung. Die verschiedenen Inhaltsstoffe dringen tief ein, helfen Entzündungen zu mildern und fördern die Regeneration.


Aufgrund seiner komplexen Zusammensetzung wirkt Salikort auch auf Schwellungen. Die Salbe enthält eine hohe Konzentration an natürlichen Kräutern, die den Körper im Gegensatz zu anderen synthetischen Produkten nicht mit Schadstoffen belasten. Die wertvolle Qualität und intensive Wirkung der verwendeten pflanzlichen Substanzen können die Entzündung reduzieren und ihre weitere Ausbreitung lindern.


Um die Revitalisierung der Sehnen und Gelenke zu unterstützen, empfehlen wir eine Kombination mehrerer Produkte. Greifen Sie zu der Vitaminkur Vitago zu. Ihre intensive Kräuterzusammensetzung kann dem Körper auch bei Muskelregeneration helfen.


Zur Außenbehandlung des Karpaltunnels können Sie zusätzlich die therapeutische Wirkung mit einer inneren Muskel- und Sehnenunterstützung beschleunigen. CalMag + D3 Vitamine sind speziell entwickelte Vitamin-Konzentrate, die die Muskeln revitalisieren und die richtige Muskelaktivität und Sehnenaktivität aktivieren.


Aus der HillVital-Produktlinie ist der Tee Go eine effektive Wahl für die Behandlung des Karpaltunnels. Die im Tee Go enthaltenen Kräuter können helfen dem Organismus zu regenerieren, Schmerzen zu lindern und die Heilung zu beschleunigen.


Salikort Balsam - Karpaltunnel 250ml

29,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,36 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 25,13€
Produktdetail

Tee GO für Gelenke, Rheuma, Arthrose (150 G)

12,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 8,60 €/100 g)
Ohne MwSt.: 10,84€
Produktdetail

Vitago – ein Paket für gesunde Bewegung 30 Beutel

48,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 23,74 €/100 g, Netto-Gewicht: 206 g)
Ohne MwSt.: 41,09€
Produktdetail

CalMag + Vitamin D3 (60 St.)

22,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 22,19 €/100 g, Netto-Gewicht: 103,2 g)
Ohne MwSt.: 19,24€
Produktdetail
Zeige 1 bis 4 von 4

Ungesunder Stereotyp

Das Karpaltunnelsyndrom ist eine häufige Handerkrankung, die bei wiederholten Handanstrengungen entstehen kann. Häufig werden davon Menschen betroffen, die eine stereotype Tätigkeit durchführen und dadurch die Hände belasten.

Zum Karpaltunnelsyndrom tendieren auch Menschen, die täglich mehrere Stunden am Computer arbeiten, die gerne im Garten arbeiten aber auch Bodybuilder und Radfahrer können von dieser Krankheit betroffen sein.


Anatomie des Karpaltunnels

Der Karpaltunnel ist eine schmale Handgelenkslücke, die an drei Seiten von den Knochen begrenzt ist. Die letzte Seite besteht aus dem Bindegewebe. Durch den Karpaltunnel ziehen sich neun Sehnen und den Mittelnerv, der die Information vom Gehirn in die Hand trägt.

Eine Verletzung oder Schwellung einer Sehne verkleinert den Raum im Karpaltunnel, wodurch auf den Mittelnerv gepresst wird. Durch Drücken und Reizen des Mittelnervs entstehen Schmerzen, Brennen in der Hand und andere typische Symptome des Karpaltunnelsyndroms.


Verwendete Naturkräuter

Natürliche Kräuter können ein guter Helfer sein, um den Karpaltunnelsyndrom, Entzündungen und Schmerzen zu bekämpfen.

Natürliche Kräuter, die bei Problemen mit Karpaltunnel helfen:

  • Kurkuma - entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung, fördert die Heilung.
  • Aloe Vera - wirkt entzündungshemmend und heilend, dämpft Schmerzen.
  • Arnika - hilft bei blauen Flecken, Blessuren, Schwellungen und Thrombose.
  • Eukalyptus - starke antiseptische, antivirale und anti-Staphylokokken-Wirkung. Es wirkt heilend und regeneriert.
  • Echter Thymian - hilft bei Infektionskrankheiten, entzündungshemmende Wirkung.
  • Kamille - hilft entzündliche Erkrankungen und Halsschmerzen zu heilen.
  • Ringelblume - für schwerheilende Wunden, beruhigt und macht die Haut weich.
  • Minze - hilft bei Kopfschmerzen, stärkt das Nervensystem, wirkt entzündungshemmend.

Ungesunder Stereotyp

Das Karpaltunnelsyndrom ist eine häufige Handerkrankung, die bei wiederholten Handanstrengungen entstehen kann. Häufig werden davon Menschen betroffen, die eine stereotype Tätigkeit durchführen und dadurch die Hände belasten.

Zum Karpaltunnelsyndrom tendieren auch Menschen, die täglich mehrere Stunden am Computer arbeiten, die gerne im Garten arbeiten aber auch Bodybuilder und Radfahrer können von dieser Krankheit betroffen sein.


Anatomie des Karpaltunnels

Der Karpaltunnel ist eine schmale Handgelenkslücke, die an drei Seiten von den Knochen begrenzt ist. Die letzte Seite besteht aus dem Bindegewebe. Durch den Karpaltunnel ziehen sich neun Sehnen und den Mittelnerv, der die Information vom Gehirn in die Hand trägt.

Eine Verletzung oder Schwellung einer Sehne verkleinert den Raum im Karpaltunnel, wodurch auf den Mittelnerv gepresst wird. Durch Drücken und Reizen des Mittelnervs entstehen Schmerzen, Brennen in der Hand und andere typische Symptome des Karpaltunnelsyndroms.


Verwendete Naturkräuter

Natürliche Kräuter können ein guter Helfer sein, um den Karpaltunnelsyndrom, Entzündungen und Schmerzen zu bekämpfen.

Natürliche Kräuter, die bei Problemen mit Karpaltunnel helfen:

  • Kurkuma - entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung, fördert die Heilung.
  • Aloe Vera - wirkt entzündungshemmend und heilend, dämpft Schmerzen.
  • Arnika - hilft bei blauen Flecken, Blessuren, Schwellungen und Thrombose.
  • Eukalyptus - starke antiseptische, antivirale und anti-Staphylokokken-Wirkung. Es wirkt heilend und regeneriert.
  • Echter Thymian - hilft bei Infektionskrankheiten, entzündungshemmende Wirkung.
  • Kamille - hilft entzündliche Erkrankungen und Halsschmerzen zu heilen.
  • Ringelblume - für schwerheilende Wunden, beruhigt und macht die Haut weich.
  • Minze - hilft bei Kopfschmerzen, stärkt das Nervensystem, wirkt entzündungshemmend.