Knieschmerzen

Das größte Gelenk im menschlichen Körper ist das Kniegelenk, das gleichzeitig auch der größten Belastung ausgesetzt ist. Die Kniekomplikationen äußern sich durch Knieschmerzen im Ruhezustand, beim Gehen, beim Treppensteigen oder durch Stechen und Knirschen im Knie. Die häufigsten Knieschmerzen entstehen durch Kniearthrose oder Meniskusriss.


Bei starken Knieschmerzen mit vorhandener Schwellung ist es hilfreich den Master Balsam anzuwenden. Dieses Naturprodukt besteht aus 12 Kräuterextrakten, die durch ihre sorgfältig ausgewählte Wirkstoffe eine angemessene Pflege der betroffenen Stelle bieten.


Ein gut überlegtes HillVital Nahrungsergänzungsmittel Glukosamin, MSM, Chondroitin ist eine Dreifachkombination von wichtigen natürlichen Knorpelgrundsubstanzen. Im Laufe der Jahre kann Spiegel dieser wichtigen Substanzen im Körper senken, was sich auf Knorpelstruktur negativ äußern könnte. Liefern Sie daher dem Körper, das was er braucht und beugen Sie dadurch den Schmerzen vor.


Versorgen Sie Ihr beschädigtes Knie mit einem Naturbalsam Salikort. Er baut auf natürlichen Substanzen, die aus der Natur heraus ihre positiven Wirkungen bei gesundheitlichen Problemen zeigen. Wir empfehlen diesen Balsam bei einem entzündeten, knirschenden, stechenden Knie und bei einem beschädigten Meniskus zu verwenden.


Bei chronischen Knieschmerzen ergänzen Sie die Therapie durch eine Vitaminernährung Vitago. Diese intensive monatliche Vitaminkur mit Vitaminen in hoher Dosis, mit Mineralstoffen und Ölen spendet dem Körper eine wichtige Nahrung. Empfehlenswert ist es speziell bei Kniearthrose.


Überladene und beschädigte Kniegelenke erfordern gerade eine tiefe und umfassende Pflege. Bei Arthritis, Osteoarthritis, Morgensteifigkeit, Kniearthritis und anderen Gelenkerkrankungen können Sie daher auch unsere Komplex-Pakete wählen:



KOMPLETT-PAKET GO

77,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
 
Ohne MwSt.: 65,47€
Produktdetail

Paket bei beschädigtem Meniskus

72,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
 
Ohne MwSt.: 61,26€
Produktdetail

Master Balsam - Knieschmerzen

26,78€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,76 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 22,51€
Produktdetail

Salikort Balsam - Karpaltunnel, Meniskus, Migräne und Entzündung 250 ml

29,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,36 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 25,13€
Produktdetail

Salikort im Extra Doppelpack- Karpaltunnel, Meniskus, Migräne und Entzündung 250 ml

36,00€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 12,36 € pro 100 ml)
Ohne MwSt.: 30,25€
Produktdetail

Tee GO für Gelenke, Rheuma, Arthrose (150 G)

12,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 8,60 €/100 g)
Ohne MwSt.: 10,84€
Produktdetail

Vitago – ein Paket für gesunde Bewegung 30 Beutel

48,90€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 23,74 €/100 g, Netto-Gewicht: 206 g)
Ohne MwSt.: 41,09€
Produktdetail

Glucosamin, MSM, Chondroitin (60 St.)

46,99€ inkl. MwSt., versandkostenfrei
(Grundpreis 43,31 €/100 g, Netto-Gewicht: 108 g)
Ohne MwSt.: 39,49€
Produktdetail
Zeige 1 bis 8 von 8

Arten von Knieschmerzen

Die meisten Fälle von Knieschmerzen manifestieren sich durch stumpfe oder scharfe Schmerzen im Kniegelenk, durch Entzündung, Schwellung oder Steifigkeit. Schmerzen entstehen auch im Ruhezustand, beim Gehen, von Innenseite, von hinten oder von der Seite des Knies. Häufig kommt auch Knirschen, Knacken oder Stechen im Knie vor.

Die Wirkung äußerer Reize verursacht akute Schmerzen. Sie erscheinen meistens sofort und sind stark und intensiv. Zu den häufigsten Knieverletzungen gehören:


  • Stoßen,
  • Zerrung,
  • Muskelfaserriss, Muskelriss und Sehnenriss,
  • Geschädigter Meniskus,
  • Kreuzbandriss,
  • Knieschwellungen,
  • Wasser im Knie.

Chronische Knieschmerzen entwickeln sich lange und sind auch rückfällig. Der Schweregrad der Erkrankung steigt von Monat zu Monat. Der Schmerz ist besonders vor oder während einer ungewöhnlich erhöhten Belastung spürbar. Chronische Knieschmerzen werden durch Degeneration oder Entzündung des Gelenkes verursacht. Sehr häufige chronische Gesundheitsprobleme, die mit Knie zusammenhängen, sind:


  • Osteoarthritis des Knies,
  • rheumatoide Arthritis,
  • Kniearthrose,
  • Infektionen oder Entzündungen,
  • Patellaluxation (Verrenkung der Kniescheibe) - Die umliegenden Bänder und Muskeln werden ungünstig vermehrt zu einer Seite gezogen und die Kniescheibe springt aus dem Kniegelenk.

Erleichterung von Knieschmerzen

Die heutige Wissenschaft bietet viele Möglichkeiten, mit Knieschmerzen umzugehen. Die Erfolge dabei hängen von der individuellen Einstellung des Betroffenen aber auch vom Schweregrad der Erkrankung ab. Standardtherapien sind:


  • Injektionen: Durch den Einsatz von Hyaluronsäure-Spritzen sollten sich die Gelenkschmerzen lindern lassen.
  • Bandagen und Orthesen: Schützen Sie Ihr Knie mit einem Stock oder einer Orthese. Orthesen helfen Schmerzen zu lindern,und die Funktionalität und Mobilität des Kniegelenkes zu erhöhen. Gute Prävention sind auch orthopädischen Einlagen, die zur Unterstützung und Verbesserung der Fußfunktion dienen.
  • Gelenkschonende Übungen
  • Warme und kalte Wickel für schmerzende Gelenke
  • Gewichtskontrolle
  • Physikalische Therapie und Ergotherapie: Die Therapien werden von einem Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten durchgeführt.

Am besten ist es Krankheiten vorzubeugen. Achten Sie deshalb auf die Prävention von Gelenkschmerzen (einschließlich Ihrem Knie), die auf folgenden Empfehlungen beruhen:


  • Optimales Körpergewicht: Das adäquate Körpergewicht zu halten gilt für alle Altersklassen, Geschlechter und für alle Arten der Beschäftigung.
  • Richtige und passende Schuhe - Größe, Absatz, Komfort
  • Richtige Sportart
  • Joggen, vor allem auf einer weichen Oberfläche
  • Stretching und Aufwärmen vor dem Training

Natürliche Lösung

Es gibt mehrere bekannte und wissenschaftlich bewiesene natürliche Ressourcen, die bei Knieproblemen verwendet werden können.


  • Kokosöl: Ein Öl mit entzündungshemmender Wirkung.
  • Capsaicin: Cayennepfeffer oder Chilischoten sind eine gute Quelle von Capsaicin, die schmerzende Stellen erwärmt, Schmerzen lindert und Schwellungen bekämpft.
  • Senföl: Verbessert effektiv die Durchblutung und dadurch kann auch bei Knieschmerzen helfen.
  • Olivenöl: Wirksam behandelt schmerzende und geschwollene Stelle.
  • Kurkuma und Ingwer: Haben starke entzündungshemmende Eigenschaften. Sie helfen bei der Behandlung von Schwellungen und Schmerzen.
  • Weidenrinde: Ist reich an Salicylsäure, die den Schmerz schnell beruhigt. Sie wirkt wie ein natürliches Schmerzmittel und lindern Entzündungen.
  • Kampfer: Hat durchblutende Wirkung und erzeugt ein warmes Gefühl, was sehr effektiv bei Muskelschmerzen, rheumatischen Gelenke und Falten wirkt.

Arten von Knieschmerzen

Die meisten Fälle von Knieschmerzen manifestieren sich durch stumpfe oder scharfe Schmerzen im Kniegelenk, durch Entzündung, Schwellung oder Steifigkeit. Schmerzen entstehen auch im Ruhezustand, beim Gehen, von Innenseite, von hinten oder von der Seite des Knies. Häufig kommt auch Knirschen, Knacken oder Stechen im Knie vor.

Die Wirkung äußerer Reize verursacht akute Schmerzen. Sie erscheinen meistens sofort und sind stark und intensiv. Zu den häufigsten Knieverletzungen gehören:


  • Stoßen,
  • Zerrung,
  • Muskelfaserriss, Muskelriss und Sehnenriss,
  • Geschädigter Meniskus,
  • Kreuzbandriss,
  • Knieschwellungen,
  • Wasser im Knie.

Chronische Knieschmerzen entwickeln sich lange und sind auch rückfällig. Der Schweregrad der Erkrankung steigt von Monat zu Monat. Der Schmerz ist besonders vor oder während einer ungewöhnlich erhöhten Belastung spürbar. Chronische Knieschmerzen werden durch Degeneration oder Entzündung des Gelenkes verursacht. Sehr häufige chronische Gesundheitsprobleme, die mit Knie zusammenhängen, sind:


  • Osteoarthritis des Knies,
  • rheumatoide Arthritis,
  • Kniearthrose,
  • Infektionen oder Entzündungen,
  • Patellaluxation (Verrenkung der Kniescheibe) - Die umliegenden Bänder und Muskeln werden ungünstig vermehrt zu einer Seite gezogen und die Kniescheibe springt aus dem Kniegelenk.

Erleichterung von Knieschmerzen

Die heutige Wissenschaft bietet viele Möglichkeiten, mit Knieschmerzen umzugehen. Die Erfolge dabei hängen von der individuellen Einstellung des Betroffenen aber auch vom Schweregrad der Erkrankung ab. Standardtherapien sind:


  • Injektionen: Durch den Einsatz von Hyaluronsäure-Spritzen sollten sich die Gelenkschmerzen lindern lassen.
  • Bandagen und Orthesen: Schützen Sie Ihr Knie mit einem Stock oder einer Orthese. Orthesen helfen Schmerzen zu lindern,und die Funktionalität und Mobilität des Kniegelenkes zu erhöhen. Gute Prävention sind auch orthopädischen Einlagen, die zur Unterstützung und Verbesserung der Fußfunktion dienen.
  • Gelenkschonende Übungen
  • Warme und kalte Wickel für schmerzende Gelenke
  • Gewichtskontrolle
  • Physikalische Therapie und Ergotherapie: Die Therapien werden von einem Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten durchgeführt.

Am besten ist es Krankheiten vorzubeugen. Achten Sie deshalb auf die Prävention von Gelenkschmerzen (einschließlich Ihrem Knie), die auf folgenden Empfehlungen beruhen:


  • Optimales Körpergewicht: Das adäquate Körpergewicht zu halten gilt für alle Altersklassen, Geschlechter und für alle Arten der Beschäftigung.
  • Richtige und passende Schuhe - Größe, Absatz, Komfort
  • Richtige Sportart
  • Joggen, vor allem auf einer weichen Oberfläche
  • Stretching und Aufwärmen vor dem Training

Natürliche Lösung

Es gibt mehrere bekannte und wissenschaftlich bewiesene natürliche Ressourcen, die bei Knieproblemen verwendet werden können.


  • Kokosöl: Ein Öl mit entzündungshemmender Wirkung.
  • Capsaicin: Cayennepfeffer oder Chilischoten sind eine gute Quelle von Capsaicin, die schmerzende Stellen erwärmt, Schmerzen lindert und Schwellungen bekämpft.
  • Senföl: Verbessert effektiv die Durchblutung und dadurch kann auch bei Knieschmerzen helfen.
  • Olivenöl: Wirksam behandelt schmerzende und geschwollene Stelle.
  • Kurkuma und Ingwer: Haben starke entzündungshemmende Eigenschaften. Sie helfen bei der Behandlung von Schwellungen und Schmerzen.
  • Weidenrinde: Ist reich an Salicylsäure, die den Schmerz schnell beruhigt. Sie wirkt wie ein natürliches Schmerzmittel und lindern Entzündungen.
  • Kampfer: Hat durchblutende Wirkung und erzeugt ein warmes Gefühl, was sehr effektiv bei Muskelschmerzen, rheumatischen Gelenke und Falten wirkt.